Aktuelles aus unserem Vereinsleben

 

Ostereiersuchen der Trachtenkinder
28
.03.2016

Wie in den vergangenen Jahren auch, so trafen sich auch heuer wieder die Kinder unseres Vereins zum Ostereiersuchen. Durch die freundliche Unterstützung des Kulturamts Straubing, konnte die Veranstaltung dieses mal im AnStatt Theater abgehalten werden. Jugendleiterin Gerlinde Dittmannsberger hatte zusammen mit einigen Eltern die Feier vorbereitet. So standen am Nachmittag Kaffee und Kuchen bereit und der Hausmeister vom Alten Schlachthof´, Hans Hauner, stand hinter der Theke.

    
 G. Dittmannsberger mir der Jugendgruppe und der stellv. Jugendleiterin    Viel Spaß hatten die Kinder am Sackhüfen, besonders dann,
                    Angelika Betzinger ( links )                                                      wenn Eltern an der Reihe waren                                       

Palmsonntag in der Pfarrei St. Elisabeth Straubing
20
.03.2016

Der kirchliche Jahreskreis und die damit verbundenen Fest- und Feiertage sind bei den Straubinger Trachtlern ein fester Bestandteil im Vereinsjahr. Somit auch der Besuch des Gottesdienstes mit Palmbuschenweihe in der Pfarrei St. Elisabeth, Straubing. Dekan Johannes Plank zeigte sich sichtlich erfreut, über die teilnehmenden Vereinsmitglieder in Tracht und brachte dies bei seiner Begrüßung zum Ausdruck.

   
   Prozession nach der Palmbuschenweihe zur Kirche St. Elisabeth ......                      ... und Gruppenfoto nach dem Gottesdienst

Vorständetagung des Trachtengaus Niederbayern.
13.03.2016

Die Vorständetagung des Trachtengaus Niederbayern fand dieses Jahr in Sossau statt. Vertreter von 42 der 50 Vereine unter dem Dach des Gaus fanden sich am Sonntagmorgen im Gasthaus Reisinger ein, wo der Straubinger Trachtenverein Immergrün sie als Gastgeber begrüßte. Präsent waren namhafte Ehrengäste, die den Trachtenvereinen für deren Brauchtumspflege ihren Dank aussprachen. Für die Musik sorgten die vier Frauen der Ittlinger Florianimusi mit Gitarren und Zither.
„Sitt’ und Tracht der Alten wollen wir erhalten“ – Bürgermeisterin Maria Stelzl griff in ihrer Willkommensrede den Wahlspruch des Trachtengaus Niederbayern auf. Auch stellvertretende Landrätin Barbara Unger betonte, die Trachtenvereine spielten eine wichtige Rolle, dass örtliches und kirchliches Brauchtum erhalten blieben. Mit Stolz und Würde besitze und trage sie ihre Gäubodentracht – was gebe es Schöneres? Auch die Pflege alter Lieder und Tänze sei ein besonderes Verdienst der Vereine, für das man ihnen danken müsse.
Neben den Sitten, Liedern, Tänzen und der Tracht hob Bundestagsabgeordneter Alois Rainer hervor, dass den Trachtenvereinen dafür zu danken sei, dass sie die niederbairische Mundart pflegten. Besonders er, der die Hälfte seiner Zeit in Berlin verbringe, schätzt diesen Einsatz für den regionalen Dialekt sehr. Umso wichtiger sei die Rolle der Vereine jetzt, wo der Bayerische Rundfunk (BR) sein Volksmusik- Programm auf einen digitalen Sender ausgelagert habe und damit die Pflege der kulturellen Identität Bayerns vernachlässige.
Bernd Sibler unterstützt Rainers Kritik am BR. Als Staatssekretär im Bayerischen Kultusministerium ist er Protektor des Trachtengaus Niederbayern und stellte fest: „In unserem Gau schlägt das Herz der Tracht.“ Daher sei es umso mehr schade, dass sich viele Ältere nun ein neues Radiogerät anschaffen müssten, weil das Volksmusik-Programm des BR nur über neuere Anlagen zu empfangen sei. Der BR habe diesen Schritt zwar rational einwandfrei begründet; aber bei der Pflege des Brauchtums gehe es nicht nur um Logik und Verstand, sondern auch um Herz und Bauch. Daher bedauere er die Entscheidung des BR. Der Stellenwert der Brauchtumspflege werde auch bei der Veranstaltung wieder deutlich: „Wenn der Trachtengau ruft, kommt alles aus Stadt und Land“, konstatierte Sibler und ließ seinen Blick über den Tisch der Ehrengäste wandern, wo die Landtagsabgeordneten Hans Ritt und Josef Zellmeier sowie Bundestagsabgeordneter a.D. Ernst Hinsken seine Rede verfolgten.
Nach den Ansprachen der Ehrengäste folgte ein Vortrag von Franz Billmeier, dem Steuerberater des Gaus, über die Rolle der Gemeinnützigkeit eines Vereins bei seiner Besteuerung. Danach ging es um Vereins-Interna.

   
        700 Jahre Stadtturm Straubing - herrliche Deko auch........                           ............. für den Tisch der Gauvorstandschaft
   
            Blick in den gut besuchten Nepomuk - Saal ..........                            .... wo die Ittlinger Florianimusi zünftig aufspielte

Vorbereitung der Vorständetagung des Trachtengaus Niederbayern.
09.03.2016

Unserem Verein, dem Heimat- und Volkstrachtenverein "Immergrün" Straubing, wurde die ehrenvolle Aufgabe übertragen, die diesjährige Vorständetagung des Trachtengaus Niederbayern auszurichten. Zu dieser Veranstaltung sind alle Vorstände der angeschlossenen fünfzig Trachtenvereine im Gau Niederbayern eingeladen. Die Versammlung fand im Nepomuksaal des Landgasthofes Reisinger in Sossau statt. Die Mitglieder unseres Vereins waren natürlich bemüht, bei den vielen Gästen einen bleibenden, positiven Eindruck zu hinterlassen. Für die Tischdekoration wurden von der Kindergruppe, mit Unterstützung der Eltern, Omas und Opas, Straubinger Stadttürme gebastelt. Dafür nochmals herzlichen Dank an alle Beteiligten. Auch an alle anderen "Helfenden Hände" ein herzliches "Vergelt´s Gott".

     
                    Die Vereinsmitglieder beim Basteln der Stadttürme                                          ......... und das kam dabei heraus
   
     
                                          Schon einige Tage vor der Versammlung begannen die Vorbereitungen
   
                Auch der Blumenschmuck durfte nicht fehlen ...........                                     .... damit der Saal festlich aussah

Zelte aus dem Warteraum Feldkirchen
09.01.2016

Durch Umstrukturierungsmaßnahmen im sog. "Warteraum Feldkirchen" standen für Vereine und Jugendorganisationen mehrere Zelte zur kostenlosen Verfügung. Auch unser Verein stellte einen Antrag und bekam dankenswerter Weise zwei Zelte aus den Beständen des THW und BRK. Obwohl die Witterungsverhältnisse nicht sehr angenehm waren, machten sich mehrere Vereinsmitglieder auf den Weg, die Zelte in Feldkirchen abzubauen und in unser Lager nach Atting zu bringen.


...... es war eine kalt - nasse Angelegenheit die Zelte abzubauen, aber die Mühe lohnte sich allemal

Neujahrsempfang der CSU Straubing
05.01.2016

Wie zu jedem Jahresbeginn, so auch heuer wieder, lud die CSU Straubing zu ihrem Neujahrsempfang in die Joseph von Fraunhofer Halle. Auch die Vorstandschaft unseres Vereins war eingeladen. Festredner war in diesem Jahr der Bayerische Innenminister Joachim Hermann. Von unserem Verein nahmen 1. Vereinskassier Gerhard Gegenfurtner und Ehrenkassier Friedl Mühlbauer an dieser Veranstaltung teil.


   Viel politische Prominenz beim Neujahrsempfang       ....... a da Friedl war dabei       G. Gegenfurtner mit Innenminister Joachim Hermann

 

 

 

 

 

 

 
 
 

 

© Trachtenverein Immergrün Straubing e.V., 2014
eMail: kontakt@trachtenverein-immergruen-straubi
ng